Pfarrverband auf dem Pilgerweg nach Altötting

von Kleiner Alfred

Fotos: Alfred Kleiner

 

Gemeinsam war die traditionelle Wallfahrt noch nicht möglich, so machten sich am Samstagmorgen bei idealem Wetter Pfarrangehörige aus  Marktl und Stammham als individuelle Pilger auf den Weg nach Altötting. Zum Schluss trafen sich etwa 75 Leute jeden Alters in der Basilika zum gemeinsamen Gottesdienst.

Unterwegs fanden sich immer wieder kleinere Fuß- oder Radl-Gruppen zusammen, die in Stög und an weiteren Stationen zu kurzen Andachten verweilten; die Gebetszettel waren von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Pfarrei zuvor ausgelegt worden. In Zeiten der E-Bikes wird die Wallfahrt auf zwei Rädern immer beliebter. In der Altöttinger Basilika trafen die Fuß- und Radwallfahrer auf weitere Pfarrangehörige, die mit dem Bus und oder dem Auto angereist waren, insgesamt immerhin rund 75 Leute jeden Alters. Alle zusammen feierten mit Pfarrer Peter Meister einen  eindrucksvollen Gottesdienst. Das Gemeinschaftserlebnis im Glauben war nach der körperlichen Anstrengung besonders erfüllend.

 

Zurück