Maria Himmelfahrt

Die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Lanhofen ist eine Nebenkirche der Urpfarrei Stammham. Die kleine spätgotische Kirche wurde in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts erbaut und 1860 renoviert. Der Hochaltar stammt aus dem Jahre 1710, mit dem Altarblatt Maria Himmelfahrt, das 2012 mit Spenden aus der Bevölkerung renoviert wurde. Die Eingangstür stammt noch aus der Erbauerzeit und ist mit spätgotischen Eisenbeschlägen und Lilienenden geziert. Die Glocken St. Maria und Johannes Baptist sind aus dem Jahre 1834, gegossen von Ludwig Strasser in Burghausen. Zahlreiche Votivtafeln weisen auf die Marienwallfahrten hin, darunter auch eine Tafel von einem Bauernhof aus Hofschallern. Die Wallfahrten nach Lanhofen erloschen aber im Laufe der Jahre. 

Mesner Leute in Lanhofen waren nachweislich:            
    Foto: Eisensamer
Kaspar Brucktaler                                                
Anna Suttner                                                       
Frau Lammas
Maria Straßer                                                      
Gertraud Schille                                                   
z. Zt. Anita Maier